history

Unsere Arbeit

Der Arbeitsaufwand im Katzenasyl verlangt unsere Anwesenheit 7 Tage die Woche, einschließlich Weihnachten, Ostern und alle anderen Feiertage.

Teilen Sie mit Ihrer Familie & Freunden

Ein Arbeitstag am Torre Argentina

Wir haben unsere Arbeitstage so eingerichtet, dass wir um 8 Uhr morgens mit dem Säubern und Desinfizieren der Käfige beginnen. Aufgrund der begrenzten Räumlichkeiten und der Leichtigkeit, mit der sich Krankheiten ausbreiten können, ist das Putzen die wichtigste Aufgabe für unsere freiwilligen Helfer. Als Nächstes wird das Futter verteilt an alle Katzen, die dauerhaft in den Räumen des Katzenasyls leben und an die, die draußen in den Ruinen leben. Während des Fütterns der Katzen draußen, müssen die freiwilligen Helfer auf die kranken Katzen achten oder darauf, ob neue Katzen ausgesetzt worden sind, die dann eingefangen, gepflegt, geimpft und sterilisiert werden müssen.

7 Tage die Woche

Der Arbeitsaufwand im Katzenasyl verlangt unsere Anwesenheit 7 Tage die Woche, einschließlich Weihnachten, Ostern und alle ander` Ohne die Grundversorgungseinrichtungen leben zu müssen ist ein großes Problem. Nicht zu vergessen, dass wir noch bis vor 3 Jahren ohne fließend Wasser und Strom arbeiteten. Die einzige Lösung war, mit Eimern zu den nächstgelegenen Wasserquellen zu gehen. Das Problem mit der Beleuchtung wurde durch eine große Gaslaterne auf dem Tisch gelöst. Die Schatten der Katzen an den Wänden der Höhle wären der perfekte Hintergrund für einen Halloween-Film gewesen. Gegenwärtig sind wir noch immer nicht an das städtische Abwassersystem angeschlossen. Es gibt noch immer kein Bad und kein warmes Wasser.

Einen schweren Weg vor sich

Ungeachtet aller Hindernisse und Enttäuschungen, waren wir noch nie so zufrieden. In Zeiten, in denen es unmöglich scheint, weiterzumachen, geschieht immer etwas, das die Hoffnung und den Mut aufrecht erhält. Zum Beispiel wenn eine unserer behinderten Katzen adoptiert wird oder eine großzügige Spende uns hilft, eine Rechnung zu bezahlen. Letztendlich wurden all unsere Mühen entschädigt, denn bisher konnten hunderte ausgesetzter Katzen und Kätzchen in nette Familien vermittelt und tausende Tiere jedes Jahr kastriert werden.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und würden uns freuen, bald von Ihnen zu hören!

login